Bilder aus meiner Praxis

  • Anamnesegespräch

    Was führt Sie zu mir? Chronische Rückenschmerzen, Verspannungen, unruhiger Schlaf, Magen-Darm-Probleme, Allergien – Akupunktur hat sich als Behandlungsmethode bei vielen Beschwerden bewährt. Selbstverständlich bespreche ich mit Ihnen auch ärztliche Befunde und etwaige Vorerkrankungen.

    Was führt Sie zu mir? Chronische Rückenschmerzen, Verspannungen, unruhiger Schlaf, Magen-Darm-Probleme, Allergien - Akupunktur hat sich als Behandlungsmethode bei vielen Beschwerden bewährt. Selbstverständlich bespreche ich mit Ihnen auch ärztliche Befunde und etwaige Vorerkrankungen.
    "
  • Pulsdiagnose

    In der Chinesischen Medizin ist das Tasten des Pulses (neben der Betrachtung der Zunge) eine wichtige Diagnosemethode. An jeweils drei Positionen jedes Handgelenks lassen sich dabei unterschiedliche Pulsqualitäten erspüren, z.B. voll oder gespannt, leer oder fadenförmig. Diese Qualitäten können Aufschluss über das zugrundeliegene Krankheitsmuster geben.

    In der Chinesischen Medizin ist das Tasten des Pulses (neben der Betrachtung der Zunge) eine wichtige Diagnosemethode. An jeweils drei Positionen jedes Handgelenks lassen sich dabei unterschiedliche Pulsqualitäten erspüren, z.B. voll oder gespannt, leer oder fadenförmig. Diese Qualitäten können Aufschluss über das zugrundeliegene Krankheitsmuster geben.
    "
  • Behandlungskonzept

    Jeder Mensch ist einzigartig – auch sein Energiehaushalt und die emotionale Balance. Deshalb ist es wichtig, für jede Patientin und jeden Patienten eine ganz individuelle Akupunktur-Strategie zu erarbeiten. Die Chinesische Medizin sucht immer nach der Ursache einer Erkrankung, anstatt an Symptomen herum zu doktern. Die Lebensenergie Qi, Yin und Yang, Blut und Körperflüssigkeiten sind dabei wichtige Konzepte.

    Jeder Mensch ist einzigartig - auch sein Energiehaushalt und die emotionale Balance. Deshalb ist es wichtig, für jede Patientin und jeden Patienten eine ganz individuelle Akupunktur-Strategie zu erarbeiten. Die Chinesische Medizin sucht immer nach der Ursache einer Erkrankung, anstatt an Symptomen herum zu doktern. Die Lebensenergie Qi, Yin und Yang, Blut und Körperflüssigkeiten sind dabei wichtige Konzepte.
    "
  • Akupunktur-Technik

    Ich akupunktiere sehr sanft und achte immer auf Konstitution und auch das Schmerzempfinden meiner PatientInnen. Die Nadeln sind fein und glatt – stimulieren aber effektiv die Akupunkturpunkte auf den so genannten Leitbahnen, den Energie-Meridianen.

    Ich akupunktiere sehr sanft und achte immer auf Konstitution und auch das Schmerzempfinden meiner PatientInnen. Die Nadeln sind mit 0,2 mm Durchmesser sehr dünn - stimulieren aber effektiv die Akupunkturpunkte auf den so genannten Leitbahnen, den Energie-Meridianen.
    "
  • Die Nadeln

    Ich arbeite mit sterilen Einweg-Nadeln, die mit 0,2 mm Durchmesser sehr dünn sind. Das Einstechen ist daher so gut wie schmerzfrei. Allerdings kann es zu Empfindungen wie leichtem Kribbeln, Brennen oder Druck kommen – das so genannte De Qi. Das bedeutet in der symbolhaften Sprache der Chinesischen Medizin „Ankunft des Qi“.

    Ich arbeite mit sterilen Einweg-Nadeln, die mit 0,2 mm Durchmesser sehr dünn sind. Das Einstechen ist daher so gut wie schmerzfrei. Allerdings kann es zu Empfindungen wie leichtem Kribbeln, Brennen oder Druck kommen - das so genannte De Qi. Das bedeutet "Ankunft des Qi".
    "
  • Goldkügelchen

    Es müssen nicht immer Nadeln sein. Die Akupunkturpunkte lassen sich auch auf sanfte Weise mit vergoldeten Kügelchen stimulieren. Diese werden mit einem antiallergenen Pflaster auf die Haut geklebt.

    Es müssen nicht immer Nadeln sein. Die Akupunkturpunkte lassen sich auch auf sanfte Weise mit vergoldeten Kügelchen stimulieren. Diese werden mit einem antiallergenen Pflaster auf die Haut geklebt.
    "
  • Punkt Di 4

    Der Akupunktur-Punkt Hegu, Di(ckdarm) 4 liegt auf der Dickdarm-Leitbahn und wird recht häufig genadelt. Die chinesischen Lehrbücher beschreiben ihn als wirksam unter anderem bei Erkältungen, Kopf- und Zahnschmerzen, als entspannend und hilfreich für den gleichmäßigen Fluss der Lebensenergie Qi.

    Der Akupunktur-Punkt Hegu liegt auf der Dickdarm-Leitbahn und wird recht häufig genadelt. Die chinesischen Lehrbücher beschreiben ihn als wirksam bei Erkältungen, Kopf- und Zahnschmerzen, als entspannend und hilfreich für den gleichmäßigen Fluss der Lebensenergie Qi.
    "
  • Tuina

    Tuina ist eine eigene Behandlungsform der Chinesischen Medizin. Massagen, Akupressur und manuelle Therapie können Schmerzen lindern und zur allgemeinen Entspannung beitragen – hier gebe ich eine Tuinamassage des Gesichts. Beruhigt den Geist.

    Tuina ist eine eigene Behandlungsform der Chinesischen Medizin. Massagen, Akupressur und manuelle Therapie können Schmerzen lindern und zur allgemeinen Entspannung beitragen - hier gebe ich eine Tuinamassage des Gesichts. Beruhigt den Geist.
    "
  • Leitbahnen

    Die Chinesische Medizin unterscheidet am menschlichen Körper zwölf Hauptleitbahnen – die Energiemeridiane. Dazu kommen unter anderem Verbindungs- und Muskelleitbahnen sowie die so genannten Außerordentlichen Gefäße. Insgesamt gibt es mehr als 365 Akupunkturpunkte.

    Die Die Chinesische Medizin unterscheidet am menschlichen Körper zwölf Hauptleitbahnen - die Energiemeridiane. Dazu kommen unter anderem Verbindungs- und Muskelleitbahnen sowie die so genannten Außerordentlichen Gefäße. Insgesamt gibt es mehr als 365 Akupunkturpunkte. Medizin unterscheidet am menschlichen Körper zwölf Hauptleitbahnen - die Energiemeridiane. Dazu kommen unter anderem so genannte Außerordentliche Gefäße. Insgesamt gibt es mehr als 365 Akupunkturpunkte.
    "
  • Gute Ausbildung

    Ich habe die Akupunktur von der Pike auf gelernt: Die dreijährige Ausbildung am Shou Zhong in Berlin umfasste 1270 Stunden inklusive Hunderter Praxisstunden unter Supervision. Als amtsärztlich geprüfte Heilpraktikerin habe ich zudem ein solides schulmedizinisches Wissen. So kann ich östliche und westliche Medizintradition miteinander verbinden. Außerdem bin ich Mitglied der AGTCM, die für einen hohen Qualitätsstandard in Ausbildung und Praxis steht.

    Ich habe die Akupunktur von der Pike auf gelernt: Die dreijährige Ausbildung am Shou Zhong in Berlin umfasste 1270 Stunden inklusive Hunderter Praxisstunden unter Supervision. Als amtsärztlich geprüfte Heilpraktikerin habe ich zudem ein solides schulmedizinisches Wissen. So kann ich östliche und westliche Medizintradition miteinander verbinden. Außerdem bin ich Mitglied der AGTCM, die für einen hohen Qualitätsstandard in Ausbildung und Praxis steht.
    "